Revanche geglückt
TV Dieburg Blues schlagen Trebur deutlich

Das zentrale Spiel beim Heimspieltag am vergangenen Sonntag der Dieburger Basketballer war das Rückspiel der U16 Bezirksliga-Mannschaft gegen Trebur. Nach der unglücklichen Niederlage in Trebur hatte sich das Team von Tobi Hofer einiges vorgenommen. Von Beginn an setzte der Coach auf eine aggressive Verteidigung, die auch sofort Wirkung zeigte und die Defensivabteilung um Emil Laack und Luca Keil zwang die Gegner immer wieder zu leichten Ballverlusten. Unter den Brettern regierte einmal mehr „Matze“ Ludwig und hatte zur Halbzeit bereits 18 Punkte auf dem Konto. Angesichts der Überlegenheit war Trebur mit dem 44:30 Halbzeitstand noch gut bedient.

Nach der Halbzeit wuchs der Abstand auf zeitweise 30 Punkte an, weil die Dieburg Blues ein wahres Offensivfeuerwerk abbrannten, gegen das die Jungs aus Trebur vollkommen hilflos waren. Im letzten Viertel ließ die Konzentration deutlich nach, sodass auch Trebur noch zu einigen gelungenen Korbaktionen kam. „Es freut mich, das die Jungs mit dem 80:55 eine so deutliche Antwort auf das Hinspiel geben konnten und nun den hochverdienten zweiten Platz sicher haben. Schließlich stellen wir diese Saison mit Abstand die erfolgreichste Offense der Liga und haben auch weniger Punkte kassiert als Meister Roßdorf. Mit dem Team habe ich noch einiges vor,“ freute sich der Trainer nach dem Spiel.

Es spielten: Joel Marthaler, Lukas Grünberg (4), Burak Karaboga (5) Luca Keil (2), Nils Mann, Finn Lunkenheimer (12), Ante Krizan (11), Dennis Kasdorf (2), Emil Laack (7), Niklas Seidel (2), Hendrik Mais (9), Mathias Ludwig (26)

Sportlerehrung 2015 am 12. Juli 2015

Anläßlich der Sportlerehrung fand auch ein Basketballspiel statt.

Bilder des Basketballspiel gibt es hier

DSC_0175_web